Prinzip einer Energie-Spar-Partnerschaft

Heizungsanlage_01Gegenstand einer Energie-Spar-Partnerschaft ist vor allem die Reduzierung der Wärme- bzw. Brennstoffkosten durch Verbrauchssenkung in Liegenschaften (z. B. Schulen, Kitas, Verwaltungsgebäude). In Betracht kommen grundsätzlich auch der Stromverbrauch und die Stromkosten von Liegenschaften sowie der Straßenbeleuchtung.

Phase 1: Vorbereitung (für den Auftraggeber kostenlos)

  • Vorstellung des Konzeptes durch W.E.N. beim potenziellen Auftraggeber, z. B. in der Stadtverordneten- oder Gemeindevertreterversammlung
  • Begehung der Objekte, W.E.N. erhält das Zutrittsrecht mit dem Ziel der Aufnahme der Gebäudedaten
  • Einsichtnahme in die Energielieferrechnungen der letzten Jahre
  • Ermittlung der Sparpotenziale
  • Übergabe eines Vorschlags an die Kommune mit Angaben zum möglichen Umfang und zum erwarteten Nutzen, Erläuterung vor Ort

Phase 2: Vertragsangebot (für den Auftraggeber kostenlos)

Übergabe eines Vertragsangebotes an die Kommune mit

  • Vorgaben auf der Grundlage des bisherigen Energieverbrauchs als Basis der späteren Abrechnung
  • Leistungsumfang W.E.N.
  • Rechten und Pflichten der Vertragspartner
  • Nutzensbeteiligung der Kommune / Vergütung W.E.N.
  • Laufzeit

Arbeit_02
Testphase:
 Wenn es Bedenken gegen einen längerfristigen Vertrag gibt, kann auch eine Testphase, z. B. über eine Heizperiode, vereinbart werden. Danach kann sich die Kommune für einen Vertrag entscheiden oder die Zusammenarbeit ohne weitere Verpflichtungen beenden.

Phase 3: Durchführung der Maßnahmen durch den Auftragnehmer

Der Auftragnehmer

  • führt Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs und der Energiekosten in den Objekten der Kommune durch
  • optimiert, kontrolliert und analysiert den Energieverbrauch
  • prüft alle eingehenden Energierechnungen der Kommune
  • führt bei Bedarf Verhandlungen bzw. Nachverhandlungen der Energielieferverträge durch
  • berät den Auftraggeber in allen energiewirtschaftlichen Fragen

Phase 4: Abrechnung

  • Anhand der nachgewiesenen Einsparungen erfolgt die Abrechnung quartalsweise.
  • Die Einsparungen werden anhand der Vorgaben (Niveau vor Beginn der Energie-Spar-Partnerschaft) und der klimakorrigierten Verbrauchsabrechnungen der Energielieferer ermittelt.
  • Die Aufteilung der Einsparungen erfolgt auf der Grundlage der vertraglich vereinbarten Nutzensanteile für die Kommune und W.E.N.