Konzepte

Wärmeversorgungs-, Energie- und Klimaschutzkonzepte

Im Dreieck zwischen Versorgungssicherheit, Kosten und Umweltschutz kommt speziellen Konzepten zur Wärmeversorgung bzw. Energie- und Klimaschutzkonzepten wachsende Bedeutung zu.
Sie sollen u. a. klären,

  • in welchem Umfang erneuerbare Energien,
  • neue vergleichsweise umweltschonende Technologien der Wärme- und Stromerzeugung und
  • Maßnahmen zur Effizienzsteigerung

unter den gegebenen Bedingungen zur Senkung der CO2-Emissionen beitragen können.

Auftraggeber für solche Konzepte sind meist Kommunen, aber auch Wohnungsunternehmen oder Stadtwerke. Vor allem die Themen „Klimaschutz“ und „Stadtumbau“ machen es vielerorts notwendig, ganzheitliche Ansätze für Wohngebiete, Stadtteile oder Kommunen zu finden und so die Voraussetzungen für eine bezahlbare Energieversorgung in den kommenden Jahren zu schaffen.

Standardinhalte solcher Konzepte sind:

  • Analyse des Ausgangszustandes
  • Einschätzung der Bedarfsentwicklung
  • Varianten zur Deckung des Bedarfs
  • Bewertung der Varianten anhand der Kosten und der Emissionen

W.E.N. bietet Ihnen die Erarbeitung von Energie- und Klimaschutzkonzepten an.

Unsere Referenzen:

Klimaschutzkonzept für die Stadt Strausberg
(gefördert nach der „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzmaßnahmen in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Klimaschutzinitiative“ des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit)

Energiekonzept Müncheberg
Energiekonzept Perleberg (Erarbeitung der Abschnitte Kommunale Liegenschaften, kommunaler Wohnungsbestand, Straßenbeleuchtung)
(beide gefördert über das RENplus-Programm des Landes Brandenburg)